Im Jahr 2018 haben wir mit unserer großen Lehrreform begonnen und unsere Ausbildungen und Fortbildungen strukturell und inhaltlich überarbeitet.

Hier zunächst ein Überblick über unser Trainerlizenzsystem

Folgende Ausbildungen (mit DOSB-Lizenz) führen wir in NRW durch:

Der Einstieg in die "Trainer*innen-Laufbahn" erfolgt über die Ausbildung zum/ zur Trainerassistent*in Badminton (60 LE, möglich ab 16 Jahren) oder Trainerassistent*in Juniortrainer (80 LE, nur für TN zwischen 14 – 17 Jahren).

Die angehenden Trainerassistenten*innen sollten Erfahrungen im Sportspiel Badminton mitbringen. Die Ausbildung gliedert sich in folgende drei Qualifizierungs-Bereiche: Badminton Spielen, Badminton Verstehen & Vermitteln, Sport Verstehen & Vermitteln.
Inhalte sind unter anderem: Grundtechniken im Badminton (Lauf- und Schlagtechnik) Teil 1, taktische Grundlagen Teil 1, Gestaltung des Trainings bei unterschiedlichen Zielgruppen Teil 1, Grundlagen des Lehrens und Lernens Teil 1.

Voraussetzung zur Ausstellung der Lizenz Trainerassistent*in ist neben dem Bestehen der Prüfung die Unterzeichnung des Ehrenkodex. Weitere Informationen zum Ehrenkodex erhaltet Ihr während der Ausbildung.und die Unterzeichnung des Ehrenkodex.

 

Die erfolgreiche Teilnahme am Kurs Trainerassistent*in Badminton/ Juniortrainer ist die Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs Trainer*in C Breitensport. Der Lehrgang endet mit einer Prüfung!

Voraussetzung zur Ausstellung der Lizenz Trainer*in C Breitensport ist neben dem Bestehen der Prüfung auch die Vorlage eines gültigen "Erste-Hilfe-Ausweises" (9 LE).

Diese Ausbildung richtet sich an Trainer*innen C Breitensport (eine gültige Trainer*in C Lizenz Breitensport ist Voraussetzung) mit guten Erfahrungen im Sportspiel Badminton, die in ihrem Verein wettkampf- oder leistungssportlich orientiertes Training anbieten wollen. Der Lehrgang endet mit einer Prüfung bevor die Lizenz Trainer*in C Leistungssport ihre Gültigkeit erhält!

In Kooperation mit dem Deutschen Badminton-Verband führen wir ganz neu den Ausbildungslehrgang zum Erwerb der Lizenz Trainer*in B Breitensport durch. An der Ausbildung können auch Trainer*innen aus anderen Landesverbänden teilnehmen.

Der Lehrgang ist modular aufgebaut und endet mit einer Prüfung!

In Kooperation mit dem Deutschen Badminton-Verband führen wir regelmäßig den Ausbildungslehrgang zum Erwerb der Lizenz Trainer*in B Leistungssport durch. An der Ausbildung können auch Trainer*innen aus anderen Landesverbänden teilnehmen.

Der Lehrgang umfasst insgesamt elf Ausbildungstage. Hinzu kommen ein Praktikum (20 LE), ein Turnierbesuch sowie ein Prüfungstermin.

Die angehenden B-Trainer*innen sollen im Rahmen der Ausbildung auch praktisch in die Arbeit der Landestrainer*innen mit den Nachwuchs-Kaderathlet*innen integriert werden.

Der Lehrgang wendet sich an Inhaber*innen einer gültigen Lizenz Trainer*in C Badminton. Falls die C-Lizenz seit 2005 erworben wurde, ist zusätzlich das Zertifikat C-Leistungssport/C-plus nachzuweisen. Die Interessenten sollten aktiv in der Trainerarbeit stehen. Engagement und die Absicht, auch weiter als Badmintontrainer/-in tätig zu sein, werden erwartet.

Darüber hinaus sollen sich die Teilnehmer*innen während der Ausbildungszeit auch in ihrer eigenen sportlichen Leistungsfähigkeit weiterentwickeln.

Lehrgangsbegleitend sind Übungen und Hausaufgaben zu erledigen. Daher muss eine Trainingsgruppe vorhanden sein.

Weiterhin gibt es noch Zertifikatsausbildungen:

Talentscout (DBV-Zertifikat)

Senior-Coach (BLV-NRW Zertifikat)