Der Pokal der Staffelsieger – ein Highlight zum Ende der Saison im Mannschaftswettbewerb

 

Startberechtigt für den AHBP sind grundsätzlich die Staffelsieger (ggf. auch die Zweitplatzierten) der Minimannschaften U11, U13, U15 und U19 sowie Schüler-Bezirksliga, Jugend-Bezirksliga und Jugend-Landesliga. Es wird in Gruppen gespielt. Jedes Team hat garantiert mehrere Spiele.

Der AHBP wird nach dem Modus wie in der Meisterschaft ausgetragen: In Bezirks- und Landesliga demnach pro Begegnung 8 Spiele (2 JD, 1 MD, 3 JE, 1 ME, 1 GD). Bei den Mini-Mannschaften werden 6 Spiele (2 Doppel und 4 Einzel) ausgetragen.

Die Staffelsieger und Zweitplatzierten und etwaige Nachrücker werden nach der Saison von Sascha Rettberg vom BJA Süd 2 direkt per E-Mail angeschrieben und erhalten genauere Informationen und die jeweilige offizielle Ausschreibung.

Die Allgemeine Ausschreibung zum AHBP ist bereits auf der Homepage hinterlegt. Die konkreten Ausschreibungen für jede Altersklasse erfolgen nach Abschluss des letzten Spieltages. Hierin werden dann alle Vereine informiert, wer sich qualifiziert hat, wer Nachrücker ist und welcher Modus gespielt werden wird.

Neu: Auf Wunsch der Vereine hat der BJA Süd 2 zum Thema „Bälle“ beim AHBP folgendes festgelegt:

Die Mini Mannschaften U11 und U13 spielen grundsätzlich beim AHBP mit Kunststoffball, bei Einigung mit zugelassenen Federbällen (Kostenteilung).

Alle anderen Wettbewerbe beim AHBP werden mit zugelassenen Federbällen ausgetragen (Kostenteilung).

Meldegebühr für den AHBP je Mini-Mannschaft: 50,00 EUR.

Meldegebühr für den AHBP je „normaler Mannschaft“: 75,00 EUR.

Die jeweiligen Sieger des Turniers erhalten den AHBP-Wanderpokal. Alle Spieler/innen der ersten 3 Mannschaften erhalten Medaillen und jede teilnehmende Mannschaft eine Urkunde.

2024

Der AHBP findet statt beim SV Bergfried Leverkusen am 16.03.2024 für Jugend Bezirksliga und Mini U15 sowie ebenfalls beim SV Bergfried Leverkusen am 17.03.2024 für Mini U13 und Mini U19.

Startzeiten: 

Samstag: 

Mini U15: 9:00 Uhr

Jugend Bezirksliga: voraussichlich 13:00 Uhr (abhängig von den Meldezahlen)

 

Sonnatg:

Mini U13: 9:00 Uhr

Mini U19: voraussichlich 13:00 Uhr (abhängig von den Meldezahlen)

  

Es qualifizieren sich jeweils die ersten beiden Plätze aus jeder Staffel:

Namensgebung des Wettbewerbs AHBP

Wer war eigentlich Alexander Hecker?

Alexander Hecker
* 19.06.1930
+ 22.11.2003

Über 30 Jahre war Alex im und für den Badmintonsport aktiv. Seine Passion galt unserer Sportart und dabei vorwiegend der Jugend.

1989 übernahm er die Leitung der Badmintonabteilung des SV Bergfried Leverkusen, der er vier Jahre zuvor beigetreten war. Woche für Woche stand er in der Sporthalle und vermittelte den Jüngsten des Vereins seine Leidenschaft Badminton. Er begleitete die Schüler- und Jugendmannschaften „seines“ Vereins auf unzähligen Maßnahmen.

Er hat die Entwicklung und Begeisterung des Badmintonsports in seinem Bezirk und in Nordrhein-Westfalen maßgeblich mitgestaltet. Seit dem Jahre 1988 war er auch für den Badminton Landesverband NRW tätig. Unter dem Bezirks-Jugendwart Dietrich Heppner arbeitete er in den ersten vier Jahren von 1988 an als Beisitzer im Bezirks-Jugendausschuss Süd 2, ehe er dann im Jahre 1992 das Amt des Bezirks-Jugendwarts übernahm. Zusätzlich engagierte sich Alex von 1989 bis 1991 auch noch als Spruchkammerbeisitzer im Landesverband.

Als in seiner Stadt Leverkusen 1992 – 1995 die German Open ausgerichtet wurden war auch Alex einer der Ersten, die sich tatkräftig in die Organisation eingebracht hatte. Den daraus resultierenden Erfahrungsschatz gab er gerne an andere weiter. So kümmerte er sich in den Jahren 1996 – 1998 im Sonderausschuss des DBV als Beisitzer um Standards und Hilfen bei der Durchführung von internationalen Turnieren oder gar Länderspielen. Die letzten Jahre ist er allen auch bekannt als eine wichtige Stütze im Team der Organisation der German Junior in Bottrop.

Als Anerkennung für seinen herausragenden Einsatz wurde Alex unter anderem am 16.11.1999 die Ehrennadel in Silber des Landesverbandes NRW verliehen.