Der Nachwuchs ist unsere Zukunft!

Für Badminton NRW ist die Nachwuchsarbeit in den Vereinen von großer Bedeutung. Sie muss die Grundlage schaffen, um spätere Erfolge erzielen zu können. Erfolge heißen aus unserer leistungssportlichen Sicht: Titel, Medaillen, Platzierungen bei Deutschen Meisterschaften – und vielleicht noch mehr!

Wir unterstützen die Nachwuchsarbeit der Vereine durch ein zusätzliches Trainingsangebot an seinen U11-Bezirksstützpunkten und ab der Altersklasse U13 an den Landesleistungsstützpunkten. An unseren fünf U11-Bezirksstützpunkten wird einmal wöchentlich (in Mülheim viermal) vereinsübergreifendes Training für Spieler*innen der Altersklasse U11 angeboten. Durch homogene Trainingsgruppen und gut ausgebildete Trainer*innen ist für Qualität gesorgt. Gerade das kleine „Einmaleins des Badminton“ muss mit eben dieser Qualität an den „kleinen Mann“ oder die „kleine Frau“ gebracht werden. Dementsprechend liegen die Inhalte in erster Linie im technischen und koordinativen Bereich.

Badminton NRW führt jährlich zwei Sichtungen durch:

Gesichtet werden die U11er in Form einer dezentralen U11-Sichtung an den U11 Bezirksstützpunkten zu denen die Vereine aus regionaler Nähe ihren Nachwuchs melden können.
Wünschenswert wäre – neben einer hohen Eigenmotivation - eine in Grundzügen vorhandene Badmintongrundausbildung, die den Ausfallschritt, den Umsprung, sowie in Grundzügen den Überkopfschlag beinhaltet.  Das U11-Konzept ist auf zwei Jahre Ausbildung im U11 Stützpunkt ausgelegt. Kinder, die bereits am U11 Stützpunkt trainieren, werden von dieser Sichtung befreit und müssen nicht nochmal vorgestellt werden!

Aus dem Pool der teilnehmenden Kinder wird nach der Sichtung die Trainingsgruppe zusammengestellt, die Anfang des Folgejahres das Training aufnimmt. Die Sichtungen werden von dem jeweiligen Stützpunkttrainer*in und einem Landestrainer*in durchgeführt. Gemeinsam wird dann eine Entscheidung darüber getroffen, welche Spieler*in in das wöchentliche Stützpunkttraining aufgenommen werden.

Noch vor den Weihnachtsferien werden die Eltern bzw. die Vereine per E-Mail über die Entscheidung informiert. Zur besseren Einschätzung des mit dem Training verbundenen Zeitaufwandes, sind Sichtungstag, -zeit und –ort mit der späteren Trainingszeit am Bezirksstützpunkt identisch.


Die Ausschreibung und Termine für die Sichtungen im Jahr 2020 folgen.

Badminton NRW sichtet jedes Jahr im November für das Folgejahr sein U13 Talentteam NRW. Dies findet im Rahmen eines Eintageslehrgangs im Deutschen Badminton-Zentrum in Mülheim/Ruhr statt. Zu dieser Sichtung laden wir, nach Rücksprache mit den U11 Stützpunkttrainern*innen und nach Recherche von Turnierergebnissen, maximal 36 Spieler*innen ein. Nach einem anstrengenden und tollen Tag mit viel Badminton und Spaß ist die Sichtung auch schon vorbei und die Spieler*innen und Vereine erhalten vor den Weihnachtsferien eine Information bzw. die Team-Nominierung per E-Mail.


Für die Saison 2021 findet die U13 Sichtung am Samstag, dem 14.November 2020 statt.