Badminton NRW fördert seine Leistungssportler*innen in Landeskadern und internen Förderkadern in den Altersklassen von U13-U19.

Wenn ein Sportler*in einen Platz in diesem Kader innehat, bekommt sie/er:

  • Regelmäßiges vereinsübergreifendes Training am DBZ oder unseren LLSP
  • Eine sportmedizinische Untersuchung (gilt nur für LK/NK2 und nicht für U13 Talentteam)
  • Teilnahme an ausgewählten Maßnahmen/Turnieren nominiert durch BADMINTON NRW
  • Beratung und Hilfe bei der individuellen Saisonplanung

Die Kriterien zur Aufnahme können von Jahr zu Jahr ein wenig variieren, grundsätzlich gilt aber, dass es in U13 eine durch die Landestrainer durchgeführte zentrale Sichtung gibt. Über eine Aufnahme für die meist erstjährigen U13-er entscheiden die Landestrainer per „Expertenurteil“. In der Regel verbleiben die gesichteten Kinder für zwei Jahre im U13 Talentteam NRW.

Ab der Altersklasse U15 entscheiden einzig die national erreichten Ergebnisse über einen Verbleib im Team NRW. Die Landestrainer haben jedoch die Möglichkeit, über die Vergabe einer „Wildcard“ per Expertenurteil zusätzlich Spieler in den Landeskader zu nominieren.

Die aktuelle Kaderliste inklusive der Kriterien findest du hier!

Formell gibt es in Deutschland/NRW folgende Kader:

Olympiakader (OK)

Bundeskader, feste Richtlinien vom DOSB

Perspektivkader (PK)

Bundeskader, halbjährlich nominiert vom DBV Kadergremium

Ergänzungskader (EK)

Bundeskader, halbjährlich nominiert vom DBV Kadergremium

Nachwuchskader (NK1)

Bundeskader, vor allem für Jugend, halbjährlich nominiert vom DBV Kadergremium

Nachwuchskader (NK2)

Kader in LV Verantwortung und Finanzierung, halbjährlich nominiert vom DBV Kadergremium

Landeskader (LK)

Kader ernannt von Badminton NRW, durch festgelegte Kaderkriterien

Interner Förderkader Talentteam U13 NRW

Team ernannt durch Expertenurteil in der Landestrainer in der Altersklasse U13