Die Hobbyliga geht  auch in der Saison 2021/22 an den Start.

Unsere Hobbyliga richtet sich an Freizeit- und Hobbymannschaften aller Art, gleich ob sie aus Betriebssportgruppen oder Centermannschaften resultieren oder aus den Mitgliedsvereinen unseres Landesverbandes.

Alle Teams sind gern gesehen und können jeweils zur neuen Saison einsteigen. Dabei werden regionale Staffeln aus sechs bis acht Mannschaften gebildet, die räumlich nicht zu weit voneinander entfernt liegen.

Ein Team besteht aus mindestens vier Herren und einer Dame (2 HD, 2 HE, 2 GD). Gespielt wird nach einem eigenen Hobbyliga-Spielplan. Bemerkenswertester Unterschied zum herkömmlichen Spielplan ist die Durchführung der Spiele an Wochentagen, nicht mehr an Wochenenden. Die Heimvereine legen ihren Spiel-(Wochen)tag fest, in der Regel ist dies der vereinseigene Trainingstag.

Spieler*Innen aus Mitgliedsvereinen des BLV-NRW müssen eine gültige Spielberechtigung besitzen und dürfen nicht als Stammspieler in der Vereinsrangliste im „regulären“ Spielbetrieb aufgestellt werden.

Alle anderen Spieler*Innen erhalten ebenfalls eine Spielberechtigung. Teilnehmen dürfen alle Spieler*Innen ab dem Geburtsjahrgang 2003 und älter (Saison 2021/2022).